Kann der neue E10 Kraftstoff verwendet werden?

Von den Motorenherstellern Briggs&Stratton, Honda und Kohler liegt die Bestätigung vor, dass E10 problemlos verwendet werden kann. Grundsätzlich ist aber zu beachten, dass sich der E10 Kraftstoff möglicherweise durch Lagerung verändern kann. Bis zu 30 Tage Lagerung werden als unbedenklich angesehen; bei längerer Lagerung (auch im Tank des Gerätes!) könnte es zu Ablagerungen im Vergaser und damit zur Fehlfunktion kommen.

Um dies zu vermeiden wird bei Verwendung von E10 Kraftstoff die Beimischung von Benzinstabilisatoren, z.B. Honda Fuelstabilizer oder Briggs & Stratton-Benzinstabilisator, empfohlen. Das Mischungsverhältnis ist auf den Behältern der Stabilisatoren angegeben.